Als INPOL bezeichnet das BKA gerne kollektiv seine Datenbanken (siehe dort).

Zu verschiedenen Zeiten wurden Untergruppen oder gar eigene Systeme mit Bindestrichnamen bezeichnet, z.B.

  • INPOL-Z -- dabei handelt es sich um die Teildatenbanken KAN, Erkennungsdienst, Personenfahndung, in denen, wenn alles mit rechten Dingen zugehen würde, alle drinstehen müssten, die überhaupt vom BKA erfasst sind.
  • INPOL-Fall -- eine Fallbearbeitung des BKA, inzwischen wohl zur datenschutzrechtlichen Beruhigung nicht mehr so genannt

  • INPOL-Land -- ein öfter mal gehörter Begriff, der wohl mal alles mögliche von Verbunddateien bis zu bei LKÄn laufenden Eigenentwicklungen bezeichnet hat.

INPOL hat eine lange Geschichte, aus der wir in INPOL-Alt erzählen.